Wander-Inselhopping / 12 Tage

ab 2 Kerlen

Kanaren

REISEZEIT CHECK:

  • Die Kanaren sind an und für sich das ganze Jahr über zu bereisen. 

  • Die Hauptreisezeit auf den Kanaren liegt im heißen und trockenen Sommer. Dann ist sehr viel los.

  • Optimale Reisezeit für Aktivurlaub auf den Kanaren sind die angenehm warmen und trockenen Monate April/Mai und September/Oktober.

ZIEL CHECK:

  • Gran Canaria kennt jeder - doch Ihr durchwandert bei diesem Aktivurlaub gleich drei kanarische Inseln auf einmal. Lasst diese abwechslungsreiche Landschaften auf Euch wirken. Für jede Insel gibt es Wandervorschläge, die auf Kartenmaterial festgehalten sind.

  • Mit El Hierro könnt Ihr Euch auf einen wahren Geheimtipp freuen. Massentourismus sucht Ihr hier vergebens. Und das macht auch den großen Reiz der Insel aus (Video).

  • Paar zusätzliche Tage am Strand vor oder nach der Rundreise sind selbstverständlich überhaupt kein Programm. Ihr sagt uns einfach, wie Euer perfekter Urlaub ausschauen soll.

Jede Insel der Kanaren hat ihre typische Landschaft, die Ihr bei Eurer Wander-Hoppingtour über drei Inseln genauer kennenlernen werdet. Ihr besucht die größte der Kanarischen Inseln, Teneriffa, als auch die kleinste,
die bei Naturliebhabern beliebte Insel El Hierro. Startpunkt Deiner Wanderreise ist die vielseitige Insel Gran Canaria. Mit dem Mietwagen seid Ihr flexibel auf allen Inseln unterwegs und könnt neben den Wanderungen noch individuelle Erkundungen machen.

FLUG CHECK:

  • Das ganze Jahr über stehen zahlreiche Nonstopflüge von vielen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Gran Canaria und Teneriffa zur Auswahl.

  • Die meisten Flüge bieten Condor, Eurowings sowie Ryanair an.

  • Von Gran Canaria über Teneriffa bis zum Geheimtipp El Hierro

  • Komplettpaket mit Mietwagen, Hotels und Wanderkarten - bequemer geht es nicht!

  • Abreise beliebig wählbar

Tag 1:  Willkommen auf GRAN CANARIA
Ihr nehmt den Mietwagen am Flughafen Las Palmas entgegen und schon geht es auf nach Tejeda.
 
Tag 2:  "Wolkenfels" Roque Nublo
Wanderschuhe anziehen und los geht es auf eine aussichtsreiche Rundwanderung um die steilwandige Caldera am Fuß des markanten Felsfingers Roque Nublo – das Wahrzeichen Gran Canarias. Der teils mühsame Aufstieg wird mit großartigen Ausblicken auf die zerklüftete Gebirgsszenerie belohnt - Gehzeit 4 Std.
Tag 3:  Caldera de Tenteniguada
Die heutige Wanderung führt Euch durch das Naturreservat Los Marteles, das eine große Vielfalt an endemischen Pflanzen aufweist. Auf der "Route des Blauen Natternkopfs" umrundet Ihr die Caldera de Tenteniguada und kommt dabei am Vulkankrater Los Marteles, den Höhlen Cuevas del Salviar sowie dem Felsmonolith Roque Grande vorbei - Gehzeit 4 1/2 Std. 
 
Tag 4:  Soria-See oder Altavista
Ihr hab die Qual der Wahl. Wollt Ihr eine Rundwanderung zu den im Bergland des Südwestens liegenden Stauseen Soria und Cueva de las Niñas oder eine Stichwanderung zum Gipfel des Altavista, von dem Ihr grandiose Blicke auf den Inselnorden bis nach Teneriffa sowie in die Felsschlucht von La Aldea genießen könnt - Gehzeit 3 bis 3 1/2 Std.
Tag 5:  Auf nach EL HIERRO
Gegen Mittag gebt Ihr den Mietwagen am Flughafen ab und steigt in den Flieger zur Nachbarinsel El Hierro, die noch sehr ursprünglich ist. Dort angekommen übernehmt Ihr den neuen Mietwagen und fahrt nach El Mocanal.

GAY CHECK:

  • Gran Canaria und auch zunehmend Teneriffa zählen dank ihrer liberalen Atmosphäre und unzähligen gay-freundlichen Lokalitäten und Events zu den beliebtesten Gay-Zielen Spaniens. Hier wird gelebt, wofür eine moderne Homowelt steht:  Offenheit und ein harmonisches Miteinander, statt Abgrenzung und Ausgrenzung.

  • 2005 ist die völlige Gleichstellung der Homosexuellen in Ehe-, Adoptions-, und Erbrecht vollzogen worden, was eine zunehmend breite gesellschaftliche Akzeptanz zur Folge hat.

HOTEL CHECK:

Auf der Rundreise übernachtet Ihr in charmanten und gepflegten landestypischen Unterkünften im 3- und 4-Sterne Bereich. Die Hotels bieten alleine schon von der Lage viel Abwechslung - sei es ein Landhotel in einem Bergdorf oder mitten in der Altstadt in einem ehemaligen Herrenhaus.

IM PREIS ENTHALTEN:

  • Mietwagen der gebuchten Kategorie ab/bis Flughafen inkl. aller gefahrenen Kilometer

  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

  • 11 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC gemäß Reiseverlauf

  • 11 x Frühstück

  • Inlandsflüge Gran Canaria - El Hierro und El Hierro - Teneriffa-Nord

  • detaillierte Wegbeschreibungen

  • Karten mit markierten Routen

  • für Gran Canaria und Teneriffa je eine gute Inselkarte

IN KOOPERATION MIT:

Die von uns vermittelte Reise wird organisiert und durchgeführt vom Reiseveranstalter Wikinger Reisen, dem renommiertesten Wanderreisenspezialisten Deutschlands seit über 50 Jahren.

Tag 6:  Hochebene La Dehesa
Eure erste Wanderung auf der Insel geht über die karge Dehesa-Hochebene zum mystisch anmutenden Wacholderwald El Sabinar. Vom Mirador de Bascos bietet sich Euch ein fantastischer Ausblick auf das Valle del Golfo - Gehzeit 3 Std.
 
Tag 7:  Zum Mirador de La Peña
Direkt von El Mocanal aus wandert Ihr heute auf alten, teils von Steinmauern eingefassten Wegen zum Aussichtspunkt Mirador de La Peña, der von César Manrique gestaltet wurde und eine grandiose Aussicht auf die Roques de Salmor vor der Steilküste bietet - Gehzeit 3 1/2 Std. 
Tag 8:  TENERIFFA wartet auf Euch
Heute geht es weiter nach Teneriffa. Bevor Ihr den Mietwagen am Flughafen abgebt und ins Flugzeug nach Teneriffa steigt, habt Ihr vielleicht noch Zeit für eine Rundwanderung zur spektakulären Felsbucht von Las Calcosas im Inselnorden  - Gehzeit 3 Std.  Nach der Ankunft in Teneriffas Norden bekommt Ihr wieder einen Mietwagen und fahrt in die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt La Laguna.
Tag 9:  Anaga-Gebirge
Das Anaga-Gebirge ruft nach Euch. Eure heutige Etappe führt durch den Barranco Afur de Tamandite zur Playa del Tamadite. Weiter geht es auf einem aussichtsreichen Hangweg oberhalb der Küste zum malerischen Weindorf Taganana - Gehzeit 4 Std.
 
Tag 10:  Teide-Nationalpark
Es einmal quer über die Teneriffa von Ost nach West. In El Portillo, am Besucherzentrum des Teide-Nationalparks, macht Ihr einen Stopp und fahrt per Bus zum Wanderstart. Aufstieg zur Montaña Blanca, von der Ihr einen grandiosen Ausblick auf die Cañadas habt. Der Abstieg nach El Portillo belohnt Euch mit bizarren Felsformationen - Gehzeit 4 1/2 Std. Weiterfahrt nach Santiago del Teide.
Tag 11:  Mitten im Teno-Gebirge
Von Santiago del Teide geht es auf uralten Caminos zunächst durch ein fruchtbares Tal, das insbesondere im Frühling seine ganze Farbenpracht entfaltet. Mit dem Erreichen der Kammhöhe eröffnet sich Euch ein tolles Panorama auf das stark zerklüftete Teno-Gebirge mit seinen gewaltigen Barrancos, ehe wieder der Abstieg nach Santiago del Teide beginnt - Gehzeit 4 1/2 Std.
Tag 12:  Heute geht es zurück 
Koffer packen und auf zum Flughafen Teneriffa-Süd und Abgabe des Mietwagens. Oder Ihr entscheidet Euch für eine Verlängerung, die selbstverständlich möglich ist. Ansonsten wartet der Rückflug auf Euch.

Ab 1.146,- Euro

Preis pro Person im Doppelzimmer ohne An-/Abreise

Ob als Gay Single, Gay Paar oder mit Deinen Gay Freunden: Wir bieten Dir - in Kooperation mit namhaften Reiseveranstaltern - einen erlebnisreichen Urlaub in entspannter Atmosphäre unter Gays. Der Fokus unserer Gayreisen liegt auf Natur, Wandern, Bewegung, Wellness und dem Eintauchen in fremde Kulturen. Die Reiseziele sind gay-friendly und die Reisezeiten mit Bedacht ausgewählt. Im Preis inklusive sind: Flug, Transfer, Unterbringung im Einzelzimmer, deutschsprachiger Reiseguide und mehr.

Gruppenreisen für Gays